Termine

  • 04.03.2019-15.03.2019 Frühjahrsferien
  • 23.05.2019-17.05.2019 Maiferien
  • 27.06.2019-07.08.2019 Sommerferien
  • 12.08.2019 Einschulung VSK
  • 13.08.2019 Einschulung 1.Klasse

Hamburg räumt auf
Die Klasse 3c hat sich an der Aktion „Hamburg räumt auf“ beteiligt und am 25.3.19 die Wege rings um unsere Schule aufgeräumt. Die Gruppen haben in kurzer Zeit 6 große Säcke voll Müll gesammelt. Plastikmüll, Zigarettenkippen, Alkoholflaschen und sogar eine Fußmatte und ein einzelner Schuh wurden gefunden. Die vielen vollen Hundetüten gehören auch nicht in die Natur. Ein freundlicher Herr machte eine Gruppe darauf aufmerksam, dass er ein Eurostück auf dem Weg gesehen hat. Insgesamt kamen 2,10€ in die Klassenkasse. Jetzt sind die Schulwege wieder sauberer und es hat sogar Spaß gemacht.

Am letzten Schultag vor den Frühjahrsferien fand der 1. Windmühlencup im Schach statt.
Die 40 ausgewähten Teilnehmer aus den ersten bis vierten Klassen präsentierten sich in Höchstform; spielten in überaus konzentrierter Manier jeweils 6 Spiele á 20 Minuten in drei Schulstunden.
Ein Profi-Beobachter konstatierte: "Die spielen ja fokussierter und leiser als die Spieler bei einem Erwachsenen-Tunier"!
Gegen Ende der letzten Stunde stand dann die Siegerehrung auf dem Programm: Urkunden für jeden Teilnehmer, kleine Preise (indische Schlüsselanhänger) für die mittleren und hinteren Ränge. Es gab 3 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen sowie einen Pokal für den Besten der 1./2. Klassen und den Ersten der 3./4. Klassen.
Eine feierliche Final-Ehrenrunde in der Aula zur Filmmusik von "Conquest of Paradise-Columbus 1492" rundete das erfreuliche Schachergebnis ab.
Ohne die Unterstützung des wieselflinken, patenten Trios aus der 4d wäre es aber kaum eine solche Veranstaltung wie aus einem Guss geworden.
Schulleitung, wie Organisatoren und auch die Schüler selber konnten regelrecht beschwingt in die Ferien gehen.
Da zweifelt wohl keiner, dass auf diese erste Schulmeisterschaft im nächsten Jahr (genauer gesagt: am Fr 28.02.2020) der 2.Windmühlencup 2020 folgen sollte.
K.Mackensen, G.Bissinger, H.Jungblut

13. Grundschulschachtag

GRUNDSCHUL-SCHACHTAG
Beim 13. Grundschul-Schachtag in der Stadtteilschule Barmbek wurde bei der Rekordteilnahme von über 400 Grundschülern von 10-17 Uhr (!) gebrütet und geschwitzt, was das Zeug hielt. Jeder absolvierte 7 Partien- mit Schachuhr!

In der größeren Gruppe der Dritt-und-Viertklässler (Rekordteilnahme: 275 Teilnehmer) schnitten die 12 Windmühlen-Teilnehmer gut ab. In der Mannschaftswertung landeten diese Kinder auf einem respektablen Mittelplatz (7. von 12.).
Den Kracher jedoch lieferte das zweite Windmühlenteam: 9 Schüler der "Lütten", der Klasse 1 und 2. Hier waren 135 Teilnehmer am Start - und The Winner is: Schule Windmühlenweg!

Nun darf man ganz offiziell konstatieren, dass es in Hamburg keine bessere Mannschaft aus Erst- und Zweitklässlern gibt als die WindmühlenCrew. Wir gratulieren verschärft!
Gerhard Bissinger und Henning Jungblut

Vorlesetag im November

Farewell Schachturnier 2018

Verabschiedungsfeier für Frau Tomcala

Am 28.06.2018 gab es einen Schultreff mit tollen Darbietungen aus den Klassen anlässlich der Verabschiedung unserer Schulleiterin Frau Tomcala. Der krönende Abschluss dieser stimmungsvollen Feier war eine farbenfrohe Aktion des Jahrgangs 1, bei dem jedes Kind einen bunten Luftballon mit guten Wünschen für Frau Tomcala am Schulteich steigen ließ.
Im Anschluss fand in der Mehrzweckhalle die offizielle Verabschiedungsfeier mit geladenen Gästen statt.

Wir alle wünschen Frau Tomcala alles Gute für die kommende Zeit und viele glückliche & unvergessliche Momente!

Mini-WM 2018

Parallel zur Fußball-WM in Russland hat auch eine Mini-WM am Windmühlenweg statt gefunden. Die gemischten Teams aus den Jahrgängen 3 und 4 wurden den verschiedenen Nationen per Los zugeordnet und die Jungen und Mädchen kämpften sich tapfer durch die Vorrunde und alle weiteren Spiele. Zum Abschluss der beiden Spieltage gab es eine Siegerehrung, bei der die Plätze 1-3 jeweils Medaillen und alle Teilnehmer Urkunden überreicht bekamen.
Vielen Dank an Frau Mackensen für die tolle Organisation und an alle Helfer für die tatkräftige Unterstützung!

Zirkus Zaretti am Windmühlenweg

"Linkes gegen Rechtes Alsterufer" 2018


Windmühlen-Teams beim 60. Geburtstag des Turniers
„Linkes- Rechtes Alsterufer“

Die Organisatoren haben zu diesem Jubiläum ihr Meisterstück abgeliefert - und die Windmühlenschachspieler gleich mit!

Die vier Achterteams haben Ordentliches bis zum Teil Sensationelles geleistet:

Team 1: Maxi Ahrdorf, 2b / Han Zhen Zhang (2d)/ Lasse Überholz (1c) / Mado Gereon (1a) / Benjamin Le Ker (2d) / Alexis v. Plate (2d) /Arda Aksoy (1c)/ Tom Krüger (1b)/ Ersatz: Titus Meinhof (3a)
haben in der ersten Runde allesamt ihr Spiel gewonnen- also 8:0; in der zweiten schafften sie ein fast ebenso enormes Ergebnis mit 7:1.

Team 2: Felix Aßmann (2c) / Casper Oberstebrink (2b)/ Matte Nockemann (2b) /Moritz Pohlmann (2d)/ Philipp Torwegge (2c)/ Henry Kleist(2c)/ Charlotte Baltes (2c)/ Julius Aberle (2d)/ Tom Ludwig (2b)
verlor leider in der ersten und auch in der zweiten Runde 2.5: 5.5, strengte sich gegen den schwierigen Gegner aber ordentlich an. 
Schließlich konnten sich hier Matte Nockemann, Philipp Torwegge und Julius Aberle - dieser sogar zweimal siegreich - durchsetzen.

Team 3: Fredrik Jany (4b)/ Baas Mackeprang (4a)/ Eric Höhne (4c)/ Felix Dörner (3a)/ Lenn Bennet Brinker (3a)/ Vincent Koch (3d)/ Felix Jiamin Lu (3b), Jusung Park (3a)
legte ein geradezu unglaubliches Glanzstück vor:
beide Runden gingen mit 8:0 an dies Team! Jeder der acht Spieler gewann beide Spiele!!

Team 4: Henri Duus (4d)/ Minsung Park (4d)/ Matteo Merensky (4b)/ Lotti Linke (4a)/ Robin Bag(4a)/ Maria Ciobanu (4b)/ Nick Eggert (3b)/ Oskar Hellwig (3c)
verlor in der ersten Runde 1.5: 6.5 (also ein Sieg; ein Unentschieden; sechs Niederlagen).
Die Mannschat raffte sich aber in Runde 2 auch zu einer bemerkenswerten Energieleistung auf und gewann dann 4.5 : 3.5.
Siegreiche Urkundenabsahner waren in dieser Gruppe: Minsung Park, Matteo Mernesky, Robin Bag, Maria Ciobanu sowie Oskar Hellwig (gewann sogar gleich zweimal).

Um 13.15 verkündete Cheforganisator Jan Pohl den überraschend deutlichen Sieg mit ca. 1100 Punkten für die Teams unseres „Rechten Alsterufers“. Das Linke Alsterufer kam auf gut 900 Punkte.

Anschl. knisterte es vor gut 4000 Teilnehmern vor Spannung: von ca. 500 Achtermannschaften aus ganz Hamburg und Umland gab es gerade mal 14  Teams, die 8:0 gewonnen hatten….14 Lose lagen im Topf ( als einzige Hamburger Schule hatte de Windmühle dort gleich 2 Lose drin…eben unsere Abräumer-Teams 1 und Team 3).

Eine 12-jährige Losfee (Geburtstagskind) zog dann aber das Los des Goethe-Gymnasiums in Lurup, derenTeilnehmer überglücklich von der Tribüne runterstürmten, um den begehrten Pokal entgegenzunehmen.

Gegen 14 Uhr war die Party beendet - und wohl fast alle Teilnehmer zogen mit dem Gefühl nach Hause, Teil einer ganz tollen 60-jährigen Geburtstagsfeier gewesen zu sein.

Es grüßen Leni Bobardt, Michaela Lintzen, Bijan Tarbiat, Gerhard Bissinger und Henning Jungblut.

Stück der 4b eröffnet das Thalia Theater Festival

Projekttag Kunst und Natur

Spielzimmer für Flüchtlingskinder

Auf den Wunsch der Mitglieder der Kinderkonferenz hin, konnte der Schulverein unserer Schule die Einrichtung eines tollen Spielzimmers für die Kinder der Flüchtlingsunterkunft in der Notkestraße ermöglichen.

Impressionen vom Frühlingsbasar 2018